Direkt zu den Inhalten springen

Tobias Drachler

Triathlon

3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen – für Tobias Drachler in etwa ein klassischer Acht-Stunden-Arbeitstag: 8:23:57 Stunden brauchte er 2019 für die Triathlon Langdistanz bei der IRONMAN -Europameisterschaft in Frankfurt, die er mit einem starken Marathon auf dem 4. Platz abschloss. Bereits in seinem 2. Profijahr auf der Langdistanz qualifizierte er sich somit schon frühzeitig für die legendäre IRONMAN -Weltmeisterschaft auf Hawaii.

Als Quereinsteiger von 20 Jahren sattelte Tobias Drachler auf Triathlon um: Zuerst auf der Kurzdistanz, unter anderem in der 2. Triathlon Bundesliga bei der Neckarsulmer Sport-Union, wo er trotz einiger Erfolge für sich selbst feststellte: Je länger, desto besser. Heute bezeichnet er sich selbst als „Diesel“, der erst auf langen Distanzen so richtig ins Rollen kommt. Zum Beispiel an einem achtstündigen Arbeitstag zwischen den engen Häuserkluften Frankfurts oder durch die mythenumwobenen Lavafelder Hawaiis.

Seine Stärken: Unbedingter Wille, Leidensfähigkeit und Disziplin.

Erfolge 2019:
4. Platz bei der IRONMAN European Championship
15. Platz beim IRONMAN 70.3 Gdynia
1. Platz beim Stadtwerke Ratingen Triathlon
31. Platz bei der IRONMAN World Championship

Erfolge 2018:
9. Platz beim IRONMAN 70.3 Barcelona
10. Platz beim IRONMAN 70.3 Kraichgau
12. Platz beim IRONMAN 70.3 Gdynia
7. Platz beim IRONMAN 70.3 Rügen
12. Platz beim IRONMAN DEBÜT Barcelona
3. Platz beim BONN TRIATHLON

Erfolge 2017:
8. Platz beim IRONMAN 70.3 Mallorca
9. Platz beim IRONMAN 70.3 Gdynia
10. Platz beim IRONMAN 70.3 Rügen
2. Platz beim OSTSEEMANN 113 Damp
10. Platz beim CHALLENGE Heilbronn
1. Platz beim IRONMAN 5150 Kraichgau

Steckbrief

Geburtsdatum

27.11.1990

Triathlet seit

2011

Wohnort

Köln

Team

Kölner Triathlon-Team 01

Hobbies

Schwimmen, Laufen, Radfahren